Neuigkeiten

04.11.2018, 13:45 Uhr
Auf dem Gelände der derzeitigen Gesamtschule sollen neue Bauplätze entstehen
Bürgermeisterkandidat Alexander Altstadt im Gespräch mit dem Ersten Kreisbeigeordneten Dr. Jens Mischak
Im Rahmen des Neubaus der Schlitzer Gesamtschule durch den Vogelsbergkreis wird schon seit einiger Zeit über die anschließende Nutzung der dann freiwerdenden Fläche diskutiert. Nach Auffassung von Alexander Altstadt gilt es, das große Grundstück in städtisches Eigentum zu bringen und nach dem Abriss der Gebäude neue Bauplätze in guter Lage entstehen zu lassen. Über diese Thematik konnte sich Altstadt in der vergangenen Wochen mit dem Ersten Kreisbeigeordneten des Vogelsbergkreises, Herrn Dr. Jens Mischak, austauschen. Für den langjährigen Schlitzer Kommunalpolitiker Altstadt hat die Bereitstellung bezahlbarer Bauplätze im gesamten Schlitzerland, besonders für junge Familien, weiterhin eine besonders hohe Priorität, denn es wolle nicht jeder in eine alte Bausubstanz einziehen. Die Wahlmöglichkeit, ob Alt- oder Neubau,müsse für die Bürger unbedingt erhalten bleiben. Auch möchte Altstadt die Unterstützung für Familien mit Kindern beim Ankauf von Immobilien oder Grundstücken in den kommenden Jahren erhöhen. Die spätere Umwandlung des Geländes in Bauplätze wird auch von Dr. Jens Mischak befürwortet, da eine solche Umwandlung genau zu den Schwerpunkten des neuen Standortmarketings, nämlich „Wohnen“ und „Fachkräfte“, passt.
Foto: Stock